Sie befinden sich hier: Home / News-Archiv / TO BE PUBLISHED (12.01.2012)

TO BE PUBLISHED (12.01.2012)

„Mystery und Cartoon. Repräsentationen von Geschlechterbildern in unterschiedlichen Medien.“

(C) Gerd Altman/Pixelio

Vortrag von Mag.a Lisa Kienzl und Mag.a Therese Hahn
Mittwoch, 11. Jänner 2012, 16.00 Uhr
LS 15.03, RESOWI, EG / Bauteil C, Universitätsstraße 15, 8010 Graz




Frau Hahn präsentiert „Not American Enough, not Man Enough: Chinese American Men in Nineteenth Century Representations“, sie untersucht die Darstellung von chinesischstämmigen US-amerikanischen Männern vorwiegend in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts anhand von Editorial Cartoons.

Frau Kienzl widmet sich dem Thema „Lilith und das Ende der Welt. Geschlechterrollen und religiöse Elemente in der TV-Serie Supernatural.“ Supernatural ist eine US-amerikanische Mysteryserie, in welcher die Dämonin Lilith vorkommt.

In beiden Arbeiten geht es um Repräsentationen von Geschlechterbildern, welche in verschiedenen Medien dargestellt werden.

Über TO BE PUBLISHED
NachwuchswissenschafterInnen der Gender Studies präsentieren
neueste Forschungsergebnisse, Thema in 2012: „Geschlecht und Medien“

Diese Veranstaltungsreihe versteht sich als Forum für den wissenschaftlichen Nachwuchs aus dem Bereich der Gender Studies und bietet eine Plattform für den Austausch mit Fachleuten und interessierter Öffentlichkeit. Die jährliche Präsentation zweier herausragender Abschlussarbeiten der Genderforschung erlaubt einen Einblick in brandaktuelle Forschungsarbeiten ambitionierter NachwuchswissenschafterInnen der Universität Graz.

TO BE PUBLISHED erfolgt in Kooperation von: Koordinationsstelle für Geschlechterstudien, Frauenforschung und Frauenförderung, Institut für Soziologie, Forschungsschwerpunkt Geschlechtersoziologie, Institut für Religionswissenschaft und das Institut für Amerikanistik der Universität Graz, IFZ – Grazer Standort des Instituts für Technik- und Wissenschaftsforschung der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Kontakt:
Koordinationsstelle für Geschlechterstudien, Frauenforschung und Frauenförderung
Karl-Franzens-Universität Graz
anahita.lucojannakis@uni-graz.at

Download:
Einladung