Spök Armin - Wissenschaftlicher Mitarbeiter IFZ

Dr. Armin Spök

Kopernikusgasse 9
8010 Graz

Armin Spök studierte Biologie mit Schwerpunkt Molekulargenetik an der Karl-Franzens-Universität Graz und Wissenschafts- und Technologiepolitik an der University of Sussex. Nach einigen Jahren Praxis in der molekulargenetischen Grundlagenforschung wechselte er 1993 als Wissenschaftler und Projektleiter zum IFZ. Seit 1998 ist er Leiter des Forschungsbereichs Neue Biotechnologien, von 1999 bis 2013 war er auch Vorstandsmitglied. Von 2012-2017 forschte er zudem am STS – Institut für Technik- und Wissenschaftsforschung an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt​, seit 2018 forscht und lehrt er als Senior Scientist an der Science, Technology and Society Unit der Technischen Universität Graz

Seine derzeitige Forschungs- und Beratungstätigkeit konzentriert sich auf naturwissenschaftliche, regulatorische und Policy-Aspekte in der Bewertung von Umwelt- und Gesundheitsrisiken von Biotechnologieprodukten, speziell von genetisch veränderten Pflanzen und Mikroorganismen sowie von aus diesen hergestellten Lebens- und Futtermitteln, pharmazeutischen, chemischen und Kosmetikprodukten. Von 1997 bis 2003 leitete er die Informationsstelle Gentechnologie INFOgen, die vor allem Weiterbildungsveranstaltungen initiierte und organisierte.

Armin Spök war bzw. ist Mitglied von Beratergruppen bei der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit und der OECD sowie in zahlreichen nationalen und internationalen Zusammenhängen (z.B. FAO, Cartagena Protocol on Biosafety, SCAR-CWG GMO). In seiner Lehrtätigkeit konzentriert er sich auf die Themenfelder Risk Governance, Technikfolgenabschätzung und Risikoabschätzung.

Arbeitsschwerpunkte

Risiko-Governance, Technikfolgenabschätzung, Politikfeldanalysen im Zusammenhang mit Biotechnologie und Lebensmittelsicherheit.

Projekte

Publikationen

  • Technik Gestalten. Interdisziplinäre Beiträge zu Technikforschung und Technologiepolitik, Reihe Technik- und Wissenschaftsforschung, 1998

    Wächter, C.; Getzinger, G.; Oehme, I.; Rohracher, H.; Spök, A.; Suschek-Berger, J.; Tritthart, W.; Wilding, P. (Hg.)

    Band 31, Profil Verlag, München/Wien 1998.

  • Technik Gestalten. Interdisziplinäre Beiträge zu Technikforschung und Technologiepolitik, Reihe Technik- und Wissenschaftsforschung, 1998

    Wächter, C.; Getzinger, G.; Oehme, I.; Rohracher, H.; Spök, A.; Suschek-Berger, J.; Tritthart, W.; Wilding, P. (Hg.)

    Band 31, Profil Verlag, München/Wien 1998.

  • Technik Gestalten. Interdisziplinäre Beiträge zu Technikforschung und Technologiepolitik, Reihe Technik- und Wissenschaftsforschung, 1998

    Wächter, C.; Getzinger, G.; Oehme, I.; Rohracher, H.; Spök, A.; Suschek-Berger, J.; Tritthart, W.; Wilding, P. (Hg.)

    Band 31, Profil Verlag, München/Wien 1998.

  • Technik Gestalten. Interdisziplinäre Beiträge zu Technikforschung und Technologiepolitik, Reihe Technik- und Wissenschaftsforschung, 1998

    Wächter, C.; Getzinger, G.; Oehme, I.; Rohracher, H.; Spök, A.; Suschek-Berger, J.; Tritthart, W.; Wilding, P. (Hg.)

    Band 31, Profil Verlag, München/Wien 1998.

  • Enzyme in Wasch- und Reinigungsmitteln. Technikfolgenabschätzung und –bewertung unter besonderer Berücksichtigung der Anwendung der Gentechnologie, 1998

    Spök, A.; Getzinger, G. et al.

    Endbericht zum Projekt, Hg.: Bundesministerium für Umwelt, Jugend und Familie, Band 29/1998 der Schriftenreihe des BMUJF, Wien 1998.

  • Enzyme in Wasch- und Reinigungsmitteln. Technikfolgenabschätzung und –bewertung unter besonderer Berücksichtigung der Anwendung der Gentechnologie, 1998

    Spök, A.; Getzinger, G. et al.

    Endbericht zum Projekt, Hg.: Bundesministerium für Umwelt, Jugend und Familie, Band 29/1998 der Schriftenreihe des BMUJF, Wien 1998.