Das IFZ

News

News

08.11.2021
Dies war Thema in einem von Julian Anslinger gehaltenen Vortrag für die Teilnehmer*innen des ersten Pilotlehrgangs „Gender- und Diversitätskompetenzen für Wissenschafter*innen der TU Graz“. Lesen Sie hier eine kurze Zusammenfassung.

08.11.2021
Feministische Technikforscher*innen und Bildungswissenschafter*innen in Österreich freuten sich als 2012 bzw. 2016 endlich die beiden Schulfächer Technisches und Textiles Werken in ein gemeinsames Unterrichtsfach „Technisches und textiles Werken“ umgewandelt wurden. So auch unsere Kollegin Anita Thaler, die am 5. November 2021 zur Veranstaltung „von einander lernen (3)“ an der Akademie der Bildenden Künste nach Wien eingeladen wurde, um über „Mit Mode, Musik und Medien zur Technik – Geschlechtersensible Technikdidaktik im Schulkontext“ zu sprechen.

01.10.2021
Im Rahmen des Projekts CHANGE organisierte das IFZ am 27.9.2021 als 2. Workshop der GENDER IN DER ÖSTERREICHISCHEN TECHNIKFORSCHUNG — WORKSHOPSERIE einen Workshop zu „Unconscious Biases und Stereotype“, der von Julian Anslinger und Anita Thaler moderiert wurde. In diesem News-Artikel möchten wir einen kurzen Einblick in die wesentlichen Themen des Workshops geben: Experimentelle Studien zu Personalentscheidungen (z. B. Eaton et al. 2019) zeigen regelmäßig, dass Lebensläufe von männlichen Bewerbern gegenüber denen von weiblichen bevorzugt werden, auch wenn der Inhalt des Lebenslaufes ansonsten völlig ident ist. In vielen Fällen handelt es sich hierbei nicht um bewusst diskriminierende Entscheidungen, sondern um den Einfluss von Unconscious Biases (grob übersetzt: unbewusste kognitive Schätzfehler) bzw. unbewusst agierenden Geschlechterstereotypen. Doch wie kommt es überhaupt zu diesen Fehlern?

20.09.2021
Vom 24.-26.9.2021 findet an der Universität Graz eine Netzwerktagung der Gemeinschaftsgärten statt. Zur Anmeldung.

Bei der Netzwerktagung bietet unser Kollege David Steinwender zusammen mit Andreas Flach vom Forum Urbanes Gärtnern am 25.9. ab 14:30 Uhr einen Workshop zum Thema "Die Rolle der Lebensmittelproduktion in Gemeinschaftsgärten" an. Zu diesem Thema führt David Steinwender derzeit auch ein von der Stadt Graz finanziertes Forschungsprojekt durch, über das die Zeitschrift Woche Graz kürzlich berichtete.

20.09.2021
Im Zuge des im Sicherheitsforschungs-Förderprogramm KIRAS vom Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus (BMLRT) beauftragten Projekts Providentia wurde ein Katalog mit Maßnahmen zur Sicherstellung der Versorgung im Krisen- und Katastrophenfall erarbeitet. Die Maßnahmen richten sich an öffentliche und private Auftraggeber, Auftragnehmer, Politik und Verwaltung.

Im Rahmen der Abschlussveranstaltung des Projekts werden die Maßnahmen vorgestellt und mit den Teilnehmenden besprochen.
 

17.09.2021
In einer von der Deutschen Gesellschaft für Evaluation (DeGEval) organisierten Podiumsdiskussion wurde am 16. September 2021 diskutiert, welche Rolle Evaluationsforschung in Zeiten gesellschaftlicher Transformation einnehmen kann. Unsere Kollegin Anita Thaler wurde dazu vom Vorstand der DeGEval eingeladen, um mit Sandy Taut (Bayerisches Landesamt für Schule), Udo Kelle (Universität der Bundeswehr, Hamburg) und Ruppert Pichler (Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK), Wien) darüber zu diskutieren.