ULaaDS – Wie gelingt nachhaltige Logistik?

09.12.2021

Das IFZ ist seit Februar 2021 Partner im Projekt ULaaDs - Urban Logistics as an on-Demand Service. Dort bringt es seine sozialwissenschaftliche Expertise im Bereich der partizipativen Methoden und des Engagements von Stakeholdern ein. 

Der zunehmende Zustellverkehr verursacht Probleme im Stadtverkehr und reduziert die Lebensqualität in den Städten u. a. durch steigende Schall- und Schadstoffemissionen. In dem Forschungs- und Demonstrationsprojekt ULaaDS werden in drei Städten - Bremen (Deutschland), Groningen (Niederlande) und Mechelen (Belgien) - mögliche Lösungen für eine nachhaltige On-Demand-Logistik zusammen mit den relevanten Stakeholdern entwickelt und im Anschluss unter realen Bedingungen getestet.  Derzeit laufen in den Städten die ersten gemeinsamen Foren mit den Stadtverwaltungen und den relevanten Stakeholdern für die Planung der Demonstrationsprojekte.
Rechtzeitig dazu ist ein neues Leaflet entstanden, welches das Projekt beschreibt und am Ende in einem Video die Vision der nachhaltigen Zustellung im Projekt ULaaDs demonstriert.

Viel Spaß beim Durchklicken durch das Leaflet und beim Anschauen des Videos!